MIA SAN DA CLUB!

Starkbierfest 2023 beim Schützenclub mit dem „Bobbe“

Es ist wieder soweit. Am 18. März 2023 findet wieder das Starkbierfest beim Schützenclub statt und der Name des Programms unseres Künstlers könnte nicht besser dazu passen. BAYRONMAN, so heißt das dritte Programm des Kabarettisten Bobbe. Und er ist ein Bayronman, ein Urbayer wie er im Buche steht. Das zeigt er wieder in allen Facetten. Er singt eine Hymne was ein echter Bayer alles in seinem irdischen Dasein erlebt haben muss, er löst zusammen mit dem Publikum ein bayrisches Kreuzworträtsel, er nimmt die lustigsten und schrägsten Ortsnamen Bayerns auf die Schippe und erklärt warum 5 Maß weniger sind als 8 Halbe! Er erzählt, singt und spielt auf seiner Steirischen, umgeben von Bayrischer Bühnenkulisse mit Maibaum und Bayrischem Stuhl. Natürlich ist auch wieder der Brandlhuber Muk, seines Zeichens 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Facklberg mit dabei und erzählt von den Gepflogenheiten seiner Wehr. Wenn der Bayronman – Zwei Meter geballte, urig, deftig und heftige Bayernkraft losgelassen werden, bebt nicht nur die Bühne! Wir verkaufen Karten ab sofort im Vorverkauf bei Raiffeisenbank Buxheim, Sparkasse Eitensheim, Dienstag & Freitag ab 18:30 im Schützenhaus und auf eventim.de. Karten im Vorverkauf für 21 €, AK solange der Vorrat reicht für 25 € pro Karte. Einlass 18 Uhr, Beginn 20 Uhr.

Gaujugendtag 2023

Der Club stark vertreten im Gau!

Anlässlich des Gaujugendtages in Pfahldorf dürfen wir verkünden, dass wir mit Antonia Iberl die neue Gaujugendleiterin stellen. Peter Glaßmann ist auch wieder als stellvertretender Gaujugendleiter im Amt bestätigt. Unsere Amelie Morgott wurde als Gaujugendsprecherin neu in das Amt gewählt. Außerdem duften unsere Jungschützinnen und Schützen Amelie Morgott, Johanna Schmidt, Lilly Lange und Sebastian Scharl einen Pokal für den 1. Platz in der Jugendrunde 2022 mit nach Hause nehmen. Johanna und Amelie wurden zudem für ihre Einzelleistungen geehrt. Den Titel als beste Nachwuchsschützin des Gaus 2022 mit besonderem Traningsfleiß hat Amelie inne!

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträgerinnen und Preisträger sowie an alle, die nun ein Amt im Gau inne haben!

Christbaumversteigerung 2023

Die junge Theatergruppe begeisterte in Tauberfeld mit dem Stück "Stress im Champus Express"

Perfekt gewählte Kostüme und aberwitzige Wendungen: Bei der Christbaumversteigerung des Schützenclubs Tauberfeld wartete die Theatergruppe wieder mit einem Dreiakter auf, um Traditionen fortzuführen. In diesem Jahr spielten Kati und Rudolf Rommel (gespielt von Maria und Thomas Schenn) auf der Bühne, die ein Bordbistro in einem Schnellzug darstellte, einen Überfall auf die Bistrochefin Gertrud (Sarah Morgott) nach. Da der Zug jedoch nicht wie geplant an der nächsten Haltestelle hielt um zu flüchten, nahm die Geschichte im Zug eine größere Dimension ein. Zuerst wurde die Beute in einem Feuchttuchbehälter versteckt, was dann allerdings auffiel und nur durch einen geschickten Schachzug von Kati im Abfallbehälter einen neuen Platz fand und so weiter vor Getrud und der Zugchefin Gesine (Antonia Iberl) geheim gehalten werden konnte. Auch dieses Versteck wurde den Dieben zum Verhängnis, als die Zugpflegerin Frau Oppendung (Kristina Schlamp) den Müllbehälter leeren wollte. Also musste als neuer Aufbewahrungsort der Erste Hilfe Kasten im Bordbistro herhalten, bei dem dann allerdings die Klappe abfiel. Während einer Tunneldurchfahrt konnte Kati Rommel die Beute dann im Koffer des Fahrgastes Steffen Fettenläufer (Bernd Huber) deponieren. Der gut gelaunte Schaffner Herr Wischnewski (Marcel Lindner) sorgte für lustige Tanzeinlagen, aber auch Ordnung im Zug, wenn ihm von den weiblichen Fahrgästen nicht gerade der Kopf verdreht wurde. Als dann die Polizei dem Zug zustieg, um den Fall zu klären, nahm das Unglück seinen Lauf. Alex Zöllner (Carmen Kobold) und Anne Kleinfeld (Hannah Morgott) deckten den Fall letztendlich auf, als sie die Kleidung fanden, die Kati und Rudolf Rommel während des Überfalls trugen. Der Plan der Eheleute Rommel scheiterte also letztendlich und die Beute konnten sich gemeinschaftlich Gertrud und Ilse Oppendung sichern, da sie den Räubern auf die Schliche kamen und die Chance für sich nutzten.

Der Theatergruppe des Schützenclubs ist es mal wieder gelungen, mit einem ausgefallenen Bühnenstück die Gäste zu begeistern. Jede Menge Pointen und eine teilweise aberwitzige Rollenverteilung führten immer wieder zu Lachern.

Durch die zwei Versteigerungsteile führten Franz Thiermeyer und Bernd Huber. Am Ende des Abends wurde auch der unter den Gönnern des Vereins heiß begehrte Christbaum mehrfach meistbietend veräußert. Bei der großen Verlosung gab es wieder 300 Sachpreise mit drei Haupttreffern zu gewinnen. Die Blasmusik und die Sternsinger, mit denen das große Publikum begrüßt wurde, rundete einen absolut gelungenen Abend beim Schützenclub Tauberfeld ab.

2022