SCT_Banner_120

  Home  Live am Stand  Mail  facebook  instagram

2. Bundesliga zu Gast in Tauberfeld

Schützen aus Petersaurach, Unterstall, Buch und Luckenpaint beeindruckten in Tauberfeld.

Sportliche Höchstleistungen konnte der SC 1898 Tauberfeld in seinem Schützenheim präsentieren. Am ersten Wettkampftag der 2. Bundesliga in der Disziplin Luftgewehr trafen in vier Wettkampfdurchgängen die Vereine Petersaurach, Unterstall, Buch und Luckenpaint aufeinander. Für die zweite Mannschaft aus Petersaurach steht wieder die Tauberfelder Schützin Sarah Morgott mit am Stand und kämpft in der neuen Saison mit ihren Mannschaftskollegen um Punkte. Dominik Bergmann aus Buxheim ging für Unterstall an den Start. Höchst professionell marschieren die Mannschaften ab 9 Uhr ins Schützenhaus und bereiteten sich mit ihren Betreuern für den stattfindenden Wettkampftag vor. Auch mental muss man sich auf den Wettbewerb einstellen, um unter Druck und dem Publikum hinter sich seine Leistung abrufen zu können. Jede Mannschaft hatte am vergangenen Sonntag zwei Wettkämpfe zu bestreiten, teilweise wurden die Schützen aber nach dem ersten Durchgang ausgewechselt.Sage und schreibe 10 Mal wurde bei den vier Wettkämpfen die höchstmögliche Serien-Ringzahl von 100 Ringen erreicht. Bei den knappen Wettkämpfen kam es aufgrund der hohen Leistungsdichte auch 4 Mal zur Entscheidung über einen Stechschuss, der durchgeführt wird wenn die Gegner am Ende des Wettkampfes das gleiche Ergebnis erzielten. Höchste Konzentration war somit auch für Kampfrichterin, Moderator, Schießleitung und den Bediener der Schießstandtechnik angesagt. In der Bundesliga müssen die Abläufe sitzen um Fehler möglichst zu vermeiden. Bestes Ergebnis an diesem Tag erzielte mit 396 Ringen Dominik Bergmann vom Verein Eichenlaub Unterstall.
Dass auch im Tauberfelder Verein gute Leistungen erzielt werden, können die eigenen Schützen jetzt in der bereits gestarteten Rundenwettkampfsaison von der Bezirksoberliga bis in die C- Klasse zeigen.

zur Galerie

 

zur Galerie